headaktu

iconfuss

Spielergebnis Fußball vom Wochenende

So, 17.11.19, FSV Freimersheim - FC Phönix Bellheim 0 : 7


Vorschau auf das kommende Wochenende

So, 24.11.19, 14.45 Uhr, SV Viktoria Herxheim II - FSV Freimersheim

trenn

iconfuss

Wir brauchen Eure Unterstützung und Mithilfe

Wir vom FSV Freimersheim nehmen am AOK-Gewinnspiel "Vereint gewinnen" teil.
Der Verein mit den meisten abgegebenen Stimmen erhält einen Geldpreis im Wert von bis zu 4.000 Euro, der Verein mit den zweitmeisten Stimmen einen Geldpreis im Wert von bis zu 2.000 Euro und die nächsten acht stimmenmäßig nachfolgenden Vereine erhalten einen Geldpreis im Wert von bis zu je 1.000 Euro. Mitmachen lohnt sich also !!!
Das Vereinsvoting erfolgt über die Stimmabgabe für einen Verein inkl. Angabe persönlicher Daten über das Gewinnspielformular unter https://www.gerngesund.de/vereinsvoting/innerhalb des Teilnahmezeitraums bis zum 27.10.2019. Jede Person darf nur eine Stimme abgeben. Teilnahmeberechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Unter allen qualifizierten Teilnehmern am Vereinsvoting werden insgesamt 20 Bundesligatickets für Spiele des 1. FSV Mainz 05 verlost. Die Ticketgewinner werden telefonisch benachrichtigt.
Daher unsere Bitte:
Unterstützt unseren Verein und votet über den Link https://www.gerngesund.de/vereinsvoting/ für den "FSV Freimersheim 1961 e.V." - denn gemeinsam können wir es schaffen!!!
HERZLICHEN DANK !!!
AOK

trenn

iconfuss

Neustart mit Slawomir Stulin

Für die kommende Saison 2019/2020 wird die 1. Mannschaft der Freimersheimer Sportvereinigung mit Slawomir Stulin als neuem Trainer in der A-Klasse Südpfalz antreten. Die FSV hat den überregional bekannten und langjährig erfahrenen Trainer für den Neustart verpflchtet, dessen erste Aufgabe darin besteht, einen neuen Kader zusammen zu stellen und zu einem Team zusammen zu schweißen. Eine Aufgabe auf die sich Stulin freut. Vorstand und Abteilung Fußball sind sich sicher, mit der Verpflichtung von Stulin als Trainer, einen wichtigen Schritt zur Sicherung des Fußballsports im Verein wahrgenommen zu haben.
Stulin

trenn

iconfuss

Eine Ära geht zu Ende ...

Unter diesem Motto fand im Rahmen der Dorfmeisterschaft ein Abschiedsspiel für den Trainer der 1. Mannschaft, Edin Pita, statt, bei dem aktive und ehemalige FSV-Spieler letztmalig mit ihrem Coach auf dem Platz standen. Vorstand Peter Rummel bedankte sich bei Edin Pita für 10 sehr erfolgreiche Jahre beim FSV:

2012 Meister in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse...
2015 Vize-Meister in der A-Klasse
2016 Vize-Meister in der A-Klasse
2017 Kreispokalsieger
2017 Meister in der A-Klasse und Aufstieg in die Bezirksliga

Vorstand und Abteilung Fußball haben dem Erfolgscoach sehr viel zu verdanken und wünschen ihm und seiner Familie von Herzen alles Gute für die weitere Zukunft !!!

Weiterhin verabschiedete der Vorstand und Abteilungsleiter Fußball insgesamt 12 Spieler, die den Verein zum Saisonende verlassen (Tobias Renner, Mounir Habbouchi, Moritz Gemke, Erhan Metin, Dennis Hartweck, Joshua Moos, Markus Waldschmitt, Artur Bauer, Patrick Lindner, Kaan Yüksel, Norbert Kot und Co-Trainer Andreas Klundt). Der Vorstand bedankte sich für ihren Einsatz und Engagement für den FSV und wünschte den Spielern alles Gute.
Edin

trenn

iconfuss

Mitteldorf ist Dorfmeister 2019

Das Mitteldorf konnte sich dieses Jahr mit 7 Punkten vor dem Oberdorf mit 5 Punkten durchsetzen und wurde verdient Turniersieger im Dorfturnier 2019. Dritter wurde das Unterdorf vor der Siedlung Süd.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Ergebnisse im einzelnen:

Montag, 27.05.
- Oberdorf - Siedlung Süd 5:1
- Mitteldorf - Unterdorf 2:1
Mittwoch, 29.05.
- Oberdorf - Unterdorf 1:1
- Mitteldorf - Siedlung Süd 5:3
Freitag, 31.05.
- Mitteldorf - Oberdorf 2:2
- Siedlung Süd - Unterdorf 1:1

trenn

wappengym

Bericht zur Generalversammlung vom 12.04.2019

Vorsitzender Peter Rummel konnte am vergangenen Freitag 61 Mitglieder bei der Generalversammlung im voll besetzten FSV-Sportheim begrüßen. Im Jahresbericht des Vorstandes zum Jahr 2018 wurde über das 50-jährige Jubiläum der Abteilung Gymnastik, den Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der Bezirksliga sowie den Aufstieg der 2. Mannschaft aus der D-Klasse in die C-Klasse berichtet. Besonders stolz sei man auf die hervorragend umgesetzte Baumaßnahme in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Freimersheim, der Pfalzwerke AG sowie der Thüga Energie GmbH, bei der neben dem Abwasseranschluss an die öffentliche Kanalisation, auch eine neue Strom- und Gasleitung vom Sportheim zum Ortskern, mit sehr vielen helfenden Händen, in kürzester Zeitspanne verlegt wurde. Rummel bedankte sich im Namen des Vorstandes bei allen Beteiligten sowie bei allen Helfern, ohne deren Engagement ein solches Bauvorhaben nicht möglich gewesen wäre.
Im Zuge der Baumaßnahme wurde auch die Heizungsanlage mit Unterstützung der Firma Will Wärme und Sanitär, Bellheim auf den neuesten Stand der Technik gebracht. So ist man nun nicht nur technisch auf dem Sportgelände für die Zukunft gut gerüstet, sondern blieb Dank einiger Zuschüsse durch die Ortsgemeinde Freimersheim sowie der beteiligten Firmen, finanziell auch weit unter den kalkulierten Kosten.
Ein besonderer Dank galt an diesem Abend auch der Dietmar-Hopp-Stiftung, welche den FSV-Lauftreff im Rahmen der Aktion "SportVereint" auch weiterhin finanziell unterstützt - und damit gleichzeitig den Jugend- und Seniorensport im FSV fördert. Hinsichtlich der Mitgliederentwicklung kann die FSV seit Jahren auf stabile Mitglieder-zahlen bauen, die sich auch trotz der Beitragsanpassung im Jahr 2018 aufgrund der Anforderung des Sportbundes Pfalz, nicht spürbar negativ veränderte.
Beim Ausblick auf das Jahr 2019 ging der Vorstand kurz auf die geplante Bohrung eines Tiefbrunnes, welche noch von der Genehmigung durch die SGD Süd abhängig ist und die notwendige Sanierung der beiden Rasenplätze ein, welche durch die Trockenheit im Sommer 2018 leider starke Schäden davon trugen.
Sorgenkind sei aktuell die Abteilung Fußball. Hier konnte zwar für den zum Saisonende ausscheidenden Trainer Edin Pita, der 10 Jahre in blau/gelb spielte, davon 9 Jahre beim FSV eine sehr erfolgreiche Trainerlaufbahn aufzuweisen hat, als Nachfolger der aktuelle Co-Trainer des Landesligisten FC Bienwald Kandel, Lucas Groß, verpflichtet werden. Aber aufgrund zahlreicher Spielerabgänge zum Saisonende, wird es für die Verantwortlichen der Abteilung Fußball sehr schwer, eine erfolgsversprechende Mannschaft für die kommende Saison aufzustellen. Als Alternative wurde bereits ein erstes Gespräch mit dem SV Altdorf-Böbingen hinsichtlich der Bildung einer Spielgemeinschaft geführt. Weitere Gespräche folgen nach internen Abstimmungen in beiden Vereinen. Rummel betonte, dass man auch weiterhin darum kämpfen wird, eine eigene Mannschaft in der kommenden Runde auf den Platz zu schicken, dass dafür aber die Vorzeichen alles andere als gut aussehen und man zur langfristigen Sicherung beider aktiven Fußballmannschaften im Verein, nur die Bildung einer Spielgemeinschaft sieht.
Weiterhin räumte der Vorstand Versäumnisse ein und man sei zu "blauäugig" in die Kaderplanung für die kommende Saison eingestiegen und habe sich zu sehr auf die Loyalität und Unterstützung der Spieler verlassen. Vorsitzender Peter Rummel übernimmt die volle Verantwortung für diese sportliche Misere und hat für die Neuwahlen im Jahr 2020 seinen Rücktritt als FSV-Vorstand angekündigt, da auch als Mensch die Vorkommnisse der letzten Wochen und Monate nicht spurlos an ihm vorbei gingen.

In den anderen FSV-Abteilungen läuft nach den Berichten der Abteilungsleiter und ÜbungsleiterInnen alles seinen gewohnten Gang. So sei man in den Abteilungen Tennis, Tischtennis und Gymnastik im Wettkampf-Bereich sowie im Breitensport-Bereich mit dem Erreichten zufrieden. In der Abteilung Gymnastik ist nach Ostern eine Aktion zur Gewinnung neuer Interessenten für die Seniorinnen-Angebote der FSV vorgesehen, um die einzelnen Gruppen zu vergrößern. Im Gegensatz dazu, mussten bei der Ballschule sowie dem Eltern-Kind-Turnen Wartelisten eingerichtet werden, da die Nachfrage größer als die erlaubte Anzahl an Kindern in den einzelnen Gruppen ist.

Schatzmeisterin Rita Schuster erläuterte den anwesenden Mitgliedern die Jahresrechnung 2018, die aufgrund der hohen Investitionen durch die Baumaßnahme nicht durch die Einnahmen ausgeglichen werden konnten. Trotzdem blicke man bei der FSV auch weiterhin auf eine sehr stabile und gesunde Finanzbasis. Dies wurde auch durch die Kassenprüfer in ihrem Kassenprüfungsbericht bestätigt, so dass die anwesenden Mitglieder der Schatzmeisterin sowie dem gesamten Vorstand einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 erteilten.

Aufgrund des Antrages von Bernd Rummel wurde nach Erörterung der Sachlage bei der Generalversammlung beschlossen, dass der Vorstand die Ehrungsordnung hinsichtlich der Anrechnung der Mitgliedsdauer bei Minderjährigen (sprich vor dem 18.Lebensjahr) für Ehrungen überarbeitet. Gleichzeitig soll eine Richtlinie ausgearbeitet werden, unter welchen Voraussetzungen künftig Mitglieder durch den Geschäftsführenden Vorstand zu beitragsfreien Ehrenmitgliedern ernannt werden können. Dies ist eine der Aufgaben des Vorstandes bis zur Generalversammlung im Jahr 2020. Ortsbürgermeister Daniel Salm dankte zum Schluss dem Geschäftsführenden Vorstand für seine Arbeit und vor allem für sein soziales Engagement in der Gemeinde Freimersheim und wünschte insbesondere der Abteilung Fußball für die Gestaltung der weiteren Zukunft alles Gute und betonte, dass man auch auf politischer Ebene eine mögliche Spielgemeinschaft mit dem SVA unterstützen würde. Zum Schluss dankte der Vorsitzende allen Mitgliedern des Geschäftsführenden Vorstandes, den AbteilungsfunktionärInnen, den ÜbungsleiterInnen, den aktiven SportlerInnen, den HelferInnen, allen Fans, Gönnern und Sponsoren sowie allen Mitgliedern für ihre Unterstützung im Jahr 2018.

trenn

wappengym

50 Jahre Abteilung Gymnastik im FSV (1968 - 2018)

Die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. feierte am Sonntag, den 10.02.2019 im FSV-Sportheim mit den aktiven SportlerInnen, den aktuellen ÜbungsleiterInnen sowie den ehemaligen Funktionärinnen der Abteilung, das 50-jährige Bestehen der Abteilung.
1. Vorsitzender Peter Rummel und Ortsbürgermeister Daniel Salm würdigten in ihren Ansprachen die Bedeutung der Abteilung innerhalb des Vereins, aber auch der Dorfgemeinschaft, die durch ihre gemeinschaftsfördernden Aktivitäten für Frauen, Männer und Kinder eine wichtige gesellschaftliche Arbeit leisten. Rummel betonte, dass sich insbesondere in der Abteilung Gymnastik die Vielfalt der sportlichen Angebote der FSV für Klein und Groß, Jung und Alt darstellt und dass man hierauf besonders stolz sei.
Der 1. Vorsitzende bedankte sich im Namen des Vorstandes bei allen Aktiven, ÜbungsleiterInnen, FunktionärInnen sowie der Gäuschule in Böbingen, die durch das Bereitstellen der Schulsporthalle die vielen FSV-Sportangebote erst ermöglicht.

Gymnastik_1 Gymnastik_2

trenn

wappenhome

FSV Freimersheim ist Sieger des Hallenturniers der VBG Edenkoben 2019

Der FSV Freimersheim konnte sich am Wochenende 06./07.01.2019 mit einem gemischten Team aus 1. und 2. Mannschaft beim jährlichen Hallenfußballturnier der Verbandsgemeinde Edenkoben gegen alle anderen Mannschaften durchsetzen und den Pokal mit nach Hause nehmen!!! Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

Vorrunde:
SG Edesheim/Roschbach - FSV Freimersheim 0 - 4
SV Edenkoben - FSV Freimersheim 3 - 3
FSV Freimersheim - TuS Frankweiler/Gleisweiler 7 - 2

Halbfinale:
FSV Freimersheim - VfL Hainfeld 5 - 3

Finale:
FSV Freimersheim - TuS Frankweiler/Gleisweiler 4 - 1
Hallenturniersieger_2019

trenn

icontenn

Abteilung Tischtennis wird erneut Turniersieger

Beim diesjährigen Dorfturnier der Abteilung Tennis der Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. konnte die 1. Mannschaft der Abteilung Tischtennis das Turnier zum dritten Mal in Folge für sich entscheiden und den Pokal mit nach Hause nehmen. Zweiter wurde die 2. Mannschaft der Abteilung Tischtennis, vor der AH-Mannschaft der Abteilung Fußball. Am Turnier nahmen insgesamt 11 Mannschaften teil, darunter auch Ortsbürgermeister Daniel Salm, der selbst den Tennisschläger schwang. Die Sieger wurden im Rahmen des anschließenden Sommernachtsfestes gebührend gefeiert.

Tennis_2018

trenn

iconfuss

TuS Mechtersheim II neuer Pokalsieger

Beim Fritz-Walter-Wanderpokal-Turnier des FSV Freimersheim konnte sich der TuS Mechtersheim II gegen den FV Dudenhofen II mit 3 : 1 durchsetzen und wurde Pokalsieger 2018. Im Spiel um Platz 3 besiegte der SV Weingarten den VfL Essingen mit 2:1.

FWWPT_18

Bei den Einlagenspielen trennten sich die Mannschaften des FSV Freimersheim II und der SG Edesheim/Roschbach II mit 2:2 Unentschieden, während sich die 1.Mannschaft der FSV gegen den Verbandsligisten TB Jahn Zeiskam mit 0:8 geschlagen geben musste.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

1.Vorrunden-Spieltag:
SV Weingarten - SV Freisbach 7 : 2
SV Gommersheim - FV Dudenhofen II 4 : 5 n.E.

2.Vorrunden-Spieltag:
VFB Hochstadt - VFL Essingen 0:1
SV Altdorf-Böbingen - TuS Mechtersheim II 1:4

Halbfinale:
SV Weingarten - FV Dudenhofen II 0 : 3
VfL Essingen - TuS Mechtersheim II 0 : 2

Spiel um Platz 3:
SV Weingarten - VFL Essingen 2 : 1

Finale:
FV Dudenhofen II - TuS Mechtersheim II 1 : 3

trenn

iconfuss

Erfolg für 2. Mannschaft

D
ie 2.Mannschaft hat in ihrer ersten Saison, in der sie aktiv am Rundenspielbetrieb teilnimmt, einen Riesenerfolg erzielt. Das Relegationsspiel um den Aufstieg gegen die 2.Mannschaft aus Schweigen-Rechtenbach gewannen sie souverän am 05.06.2018 in Insheim mit 5:0 und spielen nun in der nächsten Runde in der C-Klasse.
Vielen Dank von der Mannschaft und den Verantwortlichen an die, trotz unserer Kerwe, zahlreich angereisten Fan´s.
Torschützen: Eric Melzer (2x), Joshua Moos (2x), Erhan Metin

FSV2

Zum Abschluss der Saison 2017/2018 bedankt sich der Vorstand sowie die Abteilungsleitung Fußball bei den beiden Trainern Edin Pita und Sascha Bittig, sowie bei allen Spieler der 1. und 2. Mannschaft für deren Einsatz und Engagement in der abgelaufenen Saison. Weiteren Dank gilt allen Funktionären der Abteilung sowie den Fans.

trenn

wappenhome

Bericht zur Generalversammlung am 13.04.2018

Bei der Generalversammlung der Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. konnte der 1. Vorsitzende, Peter Rummel, in seinem Jahresbericht, sowie die Abteilungs- und ÜbungsleiterInnen auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Rummel bezeichnete das Jahr 2017 als Meilenstein in der Geschichte der FSV.
So kann die Abteilung Fußball den Turniersieg beim Hallenfußballturnier der VBG Edenkoben, den Pokalsieg im Bitburger Kreispokal Südpfalz sowie die vorzeitige Meisterschaft in der A-Klasse Südpfalz und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Vorderpfalz, als größte Erfolge der Vereinsgeschichte verbuchen. Auch sei man stolz auf die Gründung einer 2. Mannschaft, die aktuell in der D-Klasse Südpfalz Mitte im ersten Spieljahr den 2. Tabellenplatz belegt.
Die Abteilung Tennis konnte im Jahr 2017 mit den Herren Ü40 die Meisterschaft in der C-Klasse und den Aufstieg in die B-Klasse, sowie mit den Herren Ü50 die Vize-Meister-schaft in der B-Klasse und dem Aufstieg in die A-Klasse feiern.
Die Abteilung Gymnastik wurde am 19.03.2017 um den FSV-Lauftreff erweitert, bei dem das Sportangebot der FSV um verschiedene Lauf- und Nordic-Walking-Gruppen erweitert wurde. Besonders stolz sei man hierbei auf die Förderung durch die Dietmar Hopp Stiftung im Rahmen der Aktion "SportVereint". Auch in den anderen Gymnastik-gruppen sowie in der Ballschule läuft es rund. So musste die Ballschule ab 2018 aufgrund des hohen Zuspruchs um eine 2. Gruppe erweitert werden. Beim Eltern-Kind-Turnen musste man Ende 2017 leider ein Aufnahme-Stopp verhängen, da die Gruppe die Maximalanzahl schon überschritten hat.
Rummel nannte auch die seit Jahren bestehende Tennis- und Tischtennis AG in Kooperation mit der Gäuschule Böbingen, als richtungsweisenden Schritt in die Zukunft, um schon den Schulkindern die verschiedenen Sportarten näher zu bringen. So ist das Interesse seitens der Schüler an den AG´en so hoch, dass die Teilnehmer ausgelost werden mussten.
Die Erweiterung des Sportangebotes beim FSV ist auch für die stetig steigende Tendenz bei den Mitgliederzahlen verantwortlich. So erhöhte sich die Anzahl der Mitglieder von 649 zum Jahresbeginn 2017 auf 675 Mitglieder zum 01.01.2018.
Die Schatzmeisterin, Rita Schuster, konnte bei ihrem Kassenbericht den Mitgliedern für das Wirtschaftsjahr 2017 eine solide Finanzbasis präsentieren, auch wenn aufgrund kostenintensiver Investitionen in die Sanierung der beiden Rasenplätze, sowie der Anschaffung einer zweiten Spielerkabine für die Gästemannschaften, keine positive Jahresbilanz erzielt werden konnte.
Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft schied Elisabeth Wolf als 2. Vorsitzende nach 10 Jahren auf eigenen Wunsch aus. Nachfolgerin wurde die 31-jährige Julia Gimpel. Zum neuen 3. Vorsitzenden wurde der 21-jährige Maurice Tischer gewählt, der in Personalunion auch das Amt des Hauptschriftführers von Sandra Knab übernimmt.
Vorstand_2018
Alle weiteren bisherigen Vorstandsfunktionäre wurden einstimmig in ihren Ämtern wieder-gewählt.
Der Sportbund Pfalz gewährt seinen Mitgliedsvereinen bei Baumaßnahmen, Anschaffung von Pflegegeräten, für nebenamtliche Übungsleiter sowie zur Jugendförderung entsprechende Zuschüsse. Voraussetzung ist u.a. die Erhebung eines Mindestmitgliedsbeitrages. Dieser steigt ab dem 01.01.2018 für erwachsene Mitglieder von bisher 4,00 auf nun 5,00 Euro monatlich, für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr von 2,50 auf nun 3,50 Euro monatlich. Auf Beschluss der Generalversammlung wurden die Mitgliedsbeiträge der FSV ab 2018 auf die geforderte neue Mindesthöhe angepasst. Dadurch erhöht sich auch der ermäßigte Beitrag (Hälfte des allgemeinen Beitrags) von bisher 2,00 Euro auf 2,50 Euro.
Zum Abschluss wurden Frank Jäckle für 25-jährige Tätigkeit als Revisor, Reiner Gödelmann für 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt und Kurt Walter für 50 Jahre Mitgliedschaft im FSV zum Ehrenmitglied ernannt.

trenn

icongym

FSV-Gymnastik

Unsere sehr erfahrene Gymnastik-Übungsleiterin mit 40 Jahren Berufserfahrung unterrichtet jeweils montags von 18.15 bis 19.15 Uhr unsere Seniorinnen-Gruppe und von 19.30 bis 21.00 Uhr unsere Fitnessgruppe in der Schulsporthalle der Gäuschule Böbingen. Hier ist für Jeden etwas geboten.
Bewegung ist nach einem langen Winter genau so wichtig wie gesunde Ernährung. Daher sind Alle, die Lust auf Bewegung haben, herzlich eingeladen. Kostenfreie Schnupperkurse sind jederzeit ohne Anmeldung möglich.
Wir freuen uns auf neue Teilnehmerinnen!!!

Gym

trenn

icongym

FSV-Lauftreff

Die Nordic-Walking-Gruppe des FSV startet am Dienstag, den 10.04.2018 in die neue Frühjahrssaison !!! Jeweils dienstags und donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr startet die Gruppe ab dem Kindergarten in Freimersheim.
Wir bieten ab 10.04. einen Anfängerkurs für Neueinsteiger. Nordic-Walking-Stöcke können kostenlos bei unserer erfahrenen Übungsleiterin ausgeliehen werden. Auch hier sind kostenfreie Schnupperkurse möglich.
TeilnehmerInnen, die sich gerne an der frischen Luft bewegen und nach dem Winter etwas Gutes für sich tuen wollen, sind herzlich eingeladen.

nordic_walking

trenn

wappenhome

Gerd Vonnieda wurde vom Sportbund als "Greenkeeper 2015" geehrt

Am Mittwoch, den 25.11.2015 wurde unser Mitglied Gerd Vonnieda im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Sportbund-Zentrale in Kaiserslautern für seine herausragende ehrenamtlich Arbeit als Greenkeeper des FSV Freimersheim mit einer Ehrenurkunde sowie einem kleinen Präsent ausgezeichnet. Gerd hat diese Auszeichnung auch nach Auffassung des Vorstandes sowie der Abteilungsleitung Fußball der FSV mehr als verdient, da er sich seit Jahren sehr aufopferungsvoll und mit viel Herzblut und Engagement um die beiden Rasenplätze sowie um das weitläufige Sportgelände kümmert. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns mit Gerd über die erworbene Ehrung. Herzlichen Dank auch von Seiten der FSV für die tolle Unterstützung !!! Der gleiche Dank gilt auch allen anderen Mitglieder, die sich in diesem Bereich beim FSV engagieren.

Gerd_Vonnieda

trenn

iconfuss

Sanierung der Sportplatz-Barriere am Hauptplatz

Die Abteilung Fußball der Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. konnte am 18.04.2015 die Sanierung der Sportplatz-Barriere auf der Südseite des Hauptplatzes erfolgreich abschließen. Die alte Barriere war verrostet und löchrig, so dass dies eine Gefahrenquelle für Spieler und Zuschauer darstellte.Daher war eine Sanierung dringend erforderlich, welche aus Landesmitteln über den Sportbund Pfalz bezuschusst wurde. Der Abbau der alten Barriere sowie das Anbringen der neuen Absperrung wurde überwiegend in Eigenleistung durchgeführt.Die Vorstandschaft bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern sowie beim Sportbund für de finanzielle Unterstützung.

Barriere15

trenn

wappenhome

FSV-Vorstand ehrt Karin und Richard Staub

Die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. hat am vergangenen Sonntag die Eheleute Karin und Richard Staub für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement im Wirtschaftsbetrieb der FSV im Rahmen einer kleinen Feierstunde geehrt. Richard Staub hat im Oktober 1973 das Amt des Geschäftsführers im Wirtschaftsbetrieb der FSV angenommen und wurde in den vier Jahrzehnten hierbei tatkäftig von seiner Ehefrau Karin untersützt. Zusammen organisieren sie seither den Sportheimbetrieb der FSV sowie nahezu alle Veranstaltungen der FSV, so u.a. den Kerweausschank oder die Turnierveranstaltungen und tragen damit mit ihrer Arbeit maßgeblich zur Finanzierung des Sportbetriebes in der FSV bei.

Karin und Richard Staub gelten aufgrund ihres unermütlichen Einsatzes sowie ihrer Zuverlässigkeit als Stützen und Seele des Vereins. Der amtierende Vorsitzende Peter Rummel, der Ehrenvorsitzende Kurt Rummel sowie der langjährige Vorsitzende Albert Wolff dankten den Beiden für ihren aufopfernden Einsatz für die FSV in all den Jahren. Auch Bürgermeister Daniel Salm bedankte sich im Namen der Gemeinde bei Karin und Richard und bezeichnete sie als leuchtendes Vorbild ehrenamtlichen Engagements in der Gemeinde. Jeder Verein könne sich stolz fühlen, der solche Aktivposten in seinen Reihen hat.
Anschließend wurde beim gemütlichen Zusammensein nochmals die 40 Jahre Revue passieren lassen.

EhrungStaub

trenn

wappenhome

Pfalzpreis „Jugend & Sport“
Jugendarbeit wird belohnt! beim 11. Pfalzpreis „Jugend & Sport“Sportjugend

Die Jugendarbeit der pfälzischen Sportvereine wurde wieder belohnt. Dank der Unterstützung des Bezirksverbands Pfalz und der AOK – Die Gesundheitskasse in Rheinland-Pfalz - führte die Sportjugend Pfalz auch im Jahr 2013 den „Pfalzpreis Jugend und Sport“ durch.
Neben den fünf Hauptgewinnern wurde auch die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. für ihre besondere Jugendarbeit in allen vier Abteilungen mit einem Sonderpreis in Höhe von 200,- EURO ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung der Sportjugend Pfalz am Sonntag, den 16.06.2013 im Holiday-Park Hassloch.
Hierauf können wir sehr stolz sein !!!

trenn

wappenhome

Werbevideo des FSV Freimersheim geht online
 
Die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Werbefilmer Peter Melly von der Firma Red Mast Media ein knapp 7 minütiges Video über den FSV mit seinen vier Abteilungen gedreht. Diese Werbevideo soll interessierten Bürgern und Sponsoren einen Einblick über die sportlichen und kulturellen Angebote des FSV geben und das Interesse an unserem Verein wecken. Die Vorstandschaft bedankte sich im Rahmen des FSV-Adventsbrunchs am 02.12.2012 herzlichst bei Peter Melly und seiner Partnerin Brigitte für die tolle und sehr angenehme Zusammenarbeit sowie für das wirklich erstklassige Video und überreichte den Beiden für ihr Engagement kleine Präsente.

redmedia

trenn

wappenhome

FSV-Ehrungen bei der Weihnachtsfeier 2011
 
Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Gemeinde Freimersheim am 17.12.2011 hat die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. weitere Mitglieder zu Ehrenmitglieder ernannt, die im Jahr 1961 dem Verein beigetreten sind.

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden folgende Mitglieder zum Ehrenmitglied ernannt:

   - Horst Barth

  - Walter Stoll

   -Walter Christmann

  - Kurt Struppler

   - Kurt Frech

  - Gerhard Wolff

   - Ernst Kuppetz

  - Herbert Richter

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit und mehr als 20 Jahre ehrenamtliches Engagement wurden Reiner Gödelmann und Dieter Scholl ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.

EhrungenWf11

trenn

wappenhome

FSV Freimersheim feiert am 03.09.2011 sein 50-jähriges Jubiläum
 
Die Freimersheimer Sportvereinigung 1961 e.V. hat am Samstag, den 03.09.2011 ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum in der festlich geschmückten Frimarhalle in Freimersheim würdig gefeiert. Neben den Grußworten der zahlreich erschienenen Ehrengäste begeisterten die Ballschul-Kinder mit ihrem Aufwärm-Lied "Theo, Theo" die Festgäste. Seitens der Fachverbände wurden Ehrungen verdienter Mitglieder des FSV durchgeführt und auch der FSV ehrte die Gründungsmitglieder, die am 22.07.1961 mit der Gründung des Schützenvereins, bzw. am 02.08.1961 mit der Gründung der Sportvereinigung, dem Verein beigetreten sind, mit einer Urkunde und der Ernennung zum Ehrenmitglied des FSV. Weiterhin erhielten die Gründungsmitglieder eine FSV-Ehrennadel für 50 Jahre Treue zum Verein sowie eine Festschrift zum Jubiläum.

Jubilaeumsfeier

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden folgende Ehrenmitglieder ausgezeichnet:
Kurt Rummel, Hugo Rummel und Albert Wolff
 
Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden folgende Gründungsmitglieder zum Ehrenmitglied ernannt:
Arnold Brost, Emil Graf, Edgar Jäckle, Norbert Kornmann, Heinz Rummel, Horst Trieb, Kuno Trieb, Willi Vonnieda, Helmut Vonnieda und
Willi Weis (es fehlten: Kurt Gelbert, Werner Rummel und Manfred Staub).
 
Die FSV-Mitglieder, welche im Jahr 1961 erst nach dem Gründungsdatum am 02.08.1961 dem Verein beigetreten sind, werden traditionell bei der Weihnachtsfeier der Gemeinde am Samstag, den 17.12.2011 durch den FSV geehrt.
 
Ein wirklich erstklassig arrangiertes Kalt-Warmes-Buffet durch die Freimersheimer Landfrauen sowie der Metzgerei Erich Hoos sorgten dafür, dass es den Festgästen an nichts fehlte. Auch der abschließend angebotene Kaffee und Kuchen fand nochmals reisenden Absatz bei den rund 180 Jubiläumsgasten. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte der MGV Gemischter Chor Freimersheim unter Dirigent Lutz. Die Vorstandschaft bedankt sich nochmals auf diesem Wege bei Allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Herzlichen Dank.